Die sächsische Landeshauptstadt Dresden soll Prognosen zur Folge in
den kommenden Jahren einen weiteren Einwohnerzuwachs von knapp
5% erfahren. Gleichzeitig schrumpft die Bevölkerung in Sachsen bis
zum Jahre 2025 um circa. 6,6%. Logische Konsequenz ist, dass der
ländliche Raum – wie bereits seit einigen Jahren zu vernehmen ist –
einen weiteren Rückgang in seiner Einwohnerzahl zu verzeichnen
haben wird. Aus diesen Entwicklungen ergeben sich sowohl für die
Ballungsräume als auch für die ländlichen Gebiete Fragen und
Problemstellungen, die beantwortet und gelöst werden müssen:
Dimensionierung der Infrastruktur, wirtschaftliche Förderung
bestimmter Branchen und Unternehmen, kulturelles Angebot,
touristisches Potential und auch die Sicherheit sowohl in den Weiten
der Fläche als auch in der Dichte des urbanen Raums. In 3 Workshops
zu den Themen „Innere Sicherheit“, „Wirtschaft und Infrastruktur“ sowie
“Kultur und Tourismus“ mit je 2 Experten werden wir diese
Entwicklungen diskutieren und Lösungsvorschläge erarbeiten.

Zusammen mit den JU Kreisverbänden Dresden, Meißen und
Sächsische Schweiz/Osterzgebirge bereiten wir diese Ideenwerkstatt
seit vielen Monaten vor.
Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung findet voraussichtlich bis 14Uhr statt.

Details

Beginn:
Samstag, 14.03.2015, 09:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Hotel Residence in Bautzen